Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projekte

Antolin

Seit vielen Jahren schon lesen die Schülerinnen und Schüler Kinder fleißig im Antolin-Leseprogramm. Dieses Programm fördert das sinnentnehmende Lesen.

 

Wenn die Kinder eine bestimmte Anzahl von Punkten geschafft haben, bekommen sie dafür Urkunden. Gelingt es ihnen die Goldurkunde ( von 1000 Punkten im 1. Schuljahr bis zu 4000 Punkten im 4. Schuljahr) zum Ende des Schuljahres zu erreichen, dürfen sie am „Goldfrühstück“ teilnehmen. Dieses findet kurz vor den Sommerferien im Anschluss an die große Schulehrung der Antolinleseratten statt.

 

 

AutorInnenlesung

Im vierten Schuljahr lädt die Schule für die vierten Klassen einen Autor oder eine Autorin ein, der oder die ihnen ein Stück aus einem neuen Buch vorstellt. Häufig sind dies AutorInnen aus der Region um Ibbenbüren.

 

Gesundes Frühstück

Am Tag vor den Herbst- und Osterferien findet das Gesunde Frühstück statt. Einige Eltern der Schule bereiten in unserer Schulküche ein gesundes Frühstück, mit viel Gemüse und allerlei gesunden Kleinigkeiten vor.

 

Inliner-Kurs

Die Schülerinnen und Schüler des zweiten Schuljahres haben das Glück, dass sie an einem Inlinerkurs teilnehmen, der in Kooperation mit der „Scheune“ jedes Jahr durchgeführt wird. Die Kinder erfahren dort in einer Doppelstunde, wie sie sicher bremsen, fallen und fahren. Dank des Förderkreises ist diese Aktion möglich!

 

Johannes-Bosco-Tag

Am 31.01.1888 verstarb der Namenspatron Giovanni Melchiorre Bosco oder auch Johannes Bosco. Am 31.01. erinnern sich die Schülerinnen und Schüler an diesen herausragenden Mann. Sie erfahren etwas über sein Leben, sehen sich einen Film an, bearbeiten ein Leporello oder betrachten ein Bilderbuch.

 

Klassenfahrt

Während der Grundschulzeit fährt jede Klasse einmal mit ihrer Klassenlehrerin und einer Begleitung auf Klassenfahrt. Diese dauert in der Regel drei Tage und führte uns in den letzten Jahren z.B. in die Jugendherberge nach Tecklenburg oder Lingen.

 

Leder-AG

Fast schon zur Tradition unserer Schule gehört die Leder-AG. Die Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrgangs gestalten an einem Schulvormittag Anhänger oder andere Kleinigkeiten aus Leder. Auch Jahre nach diesem Projekt pflegen viele ehemalige Schülerinnen und Schüler ihr Kunstwerk, da sie besonders stolz darauf sind. Für die Mitfinanzierung dieses Projekts ist ebenfalls der Förderkreis verantwortlich.

 

„Mein Körper gehört mir“ – Ein Präventionsprogramm für Grundschülerinnen und Grundschüler

Für das dritte oder vierte Schuljahr kommt die theaterpädagogische Werkstatt mit unterschiedlichen Szenen in die jeweilige Klasse. An drei Vormittagen erleben die Kinder unterschiedliche Alltagsszenen, in denen Grenzen von Kindern überschritten werden. Im Anschluss greifen die Theaterpädagoginnen und -pädagogen diese Situationen auf und bestärken die Kinder auf ihr "Ja- oder Nein-Gefühl" zu hören und sich ggf. Hilfe zu holen. Die Eltern werden vorab auf einer Informationsveranstaltung informiert und die Inhalte werden im Unterricht weiter aufgegriffen.

http://www.theaterpaed-werkstatt.de/

 

Nikolaus

Für das erste Schuljahr gibt es um den Nikolaus herum eine besondere Aktion. Auch diese wird vom Förderverein unterstützt.

 

Patenschaften für neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler

Zu Beginn der Schulzeit ist es wichtig für Schulneulinge ein oder zwei Kinder als Vertrauenspersonen an ihrer Seite zu haben. Um den Kleinen einen guten Einstieg - besonders auch in den Pausen - zu ermöglichen, übernehmen die Viertklässler die Großen unserer Schule Patenschaften. Ein größeres Zusammengehörigkeitsgefühl in der Schulgemeinschaft entsteht und das soziale Lernen wird gefördert.

 

Projekttage

Jedes Jahr finden Projekttage in der Schule statt. Diese haben unterschiedliche Themen, beispielsweise haben wir uns schon eine Woche mit dem kooperativen Lernen  - Teamgeister - auseinandergesetzt.

 

Schulstaffellauf

Die Johannes-Bosco-Schule nimmt schon seit einiger Zeit sehr erfolgreich am Schulstaffellauf teil. Hierzu wird zum Ende des Schuljahres eine Schulstaffel gebildet, die dann regelmäßig die Staffelstabübergabe übt.

 

Schulfeste

Alle vier Jahre findet an unserer Schule ein großes Schulfest unter einem bestimmten Motto statt. Als Einstimmung und Vorbereitung findet jeweils eine Projektwoche statt.

- 2010, 2014 und 2018 hieß es „Vorhang auf für den Zirkus Boscorelli“

- 2006: 50 Jahre Johannes-Bosco-Schule                                                              

             „Wir sind Kinder einer Welt“ - Trommelfest mit allen Kindern und Johnny Lamprecht

- 2004: Kommt mit ins Märchenland

- 2000: Mittelalterliches Treiben in Langewiese

- 1996: 40 Jahre Johannes-Bosco-Schule

              Die Länder Europas zu Gast in der Bosco-Schule

- 1992: Spiel- und Mitmachfest   .....

 

Zirkus

Im März 2010 fand erstmalig das Zirkusprojekt mit dem Zirkus Sperlich statt, das von allen Seiten

so großen Anklang fand, dass es vom 23.3.-29.3.2014 einen zweiten Zirkus Boscorelli gab. Eine Woche übten Schülerinnen und Schüler verschiedene Kunststücke mit echten „Zirkusprofis“ ein, die am Wochenende allen Interessierten in mehreren Vorführungen dargeboten wurden. Auch 2018 gab es wieder eine große Zirkuswoche. Für 2022 dürfen sich alle Schüler*innen Ende März/ Anfang April auf das Zirkusprojekt freuen.

 

Winterspiele

Am Johannes-Bosco-Tag finden ebenfalls die Winterspiele statt. Zwei Stunden erleben die Kinder ein Sportfest in der Sporthalle, dieses stand z.B. in den letzten Jahren unter dem Motto „Paralympics“, „Winterolympiade“ oder auch „Wir sind ein Team – Auf den Spuren Johannes-Boscos“.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21. 10. 2022

 

24. 10. 2022 - 20:00 Uhr

 

26. 10. 2022 - 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr