Startseite

Profil

Die Johannes-Bosco-Schule ist eine ein- bis zweizügige Grundschule im Stadtteil Langewiese (Schierloh) von Ibbenbüren.

 

Einer der pädagogischen Schwerpunkte ist durch das Stichwort „Gesunde Schule“ umschrieben. Dies beinhaltet ein besonderes Augenmerk auf die Gesundheitsförderung u. a. im Rahmen des Landesprogramms „Bildung und Gesundheit“. Weitere Aspekte wie das soziale Lernen, das individuelle und selbstständige Lernen sowie eine ganzheitliche Orientierung unterstützen den Gedanken der Gesundheitsförderung. Der gesundheitsförderliche Aspekt spiegelt sich auch in der Pausengestaltung wider. Der Schulhof mit einer Seillandschaft und anderen Spielelementen verlockt dazu, sich zu bewegen. Das Bewegungsangebot wird durch die Möglichkeit, sich attraktives Spielzeug auszuleihen, ergänzt.

 

Die Schule führt, z. T. mit Unterstützung des Förderkreises, regelmäßig verschiedene Projekte und Aktionen durch, die den Schulalltag der Kinder bereichern. Hierzu gehören Autorenlesungen, das Projekt „Mein Körper gehört mir“, Inlinerkurs, Kunstprojekt (Leder-AG), das Zirkusprojekt, Projekttag „Kaufen und Verkaufen“, gesundes Frühstück, Winterspiele, Boscotag, Bundesjugendspiele …

 

Für die Schülerinnen und Schüler bietet die Schule ein Betreuungsangebot im Rahmen des Modells „Schule von acht bis eins“ an.

Parallel dazu hat die Schule seit dem Schuljahr 2015/16 auch die offene Ganztagsschule eingeführt, dort können die Schülerinnen und Schüler täglich bis mindestens 15 Uhr, maximal bis 16.30 Uhr betreut werden.

Veranstaltungen